Werksunterricht unterstützt

Hallo, ich bin Luca Koliska, angehender Industriekaufmann im dritten Ausbildungsjahr bei B+K im Werk Lengerich. Hier berichte ich darüber, wie uns der Werksunterricht unterstützt.

Der Werksunterricht für uns Industriekaufleute findet bei Bischof + Klein statt. Zusätzlich zu den Azubis von Bischof + Klein nehmen auch Auszubildende aus Unternehmen in der Region teil, zum Beispiel von den Stadtwerken Lengerich und Dyckerhoff. Alle zwei Wochen treffen wir uns am Mittwochnachmittag von 15.30 bis 17 Uhr.

Unterrichtet werden wir von einem Berufsschullehrer. Er wiederholt und vertieft mit uns Themen aus dem Berufsschulunterricht. Wir lernen gemeinsam für die Prüfungen und können auch eigene Themen und Wünsche einbringen.

Wir haben die tolle Möglichkeit, noch mal nachzufragen, wenn wir etwas nicht verstanden haben. Außerdem können wir die Themen im Werksunterricht aus der Sicht des jeweiligen Unternehmens betrachten, in dem wir tätig sind.

Ich finde es sehr gut, dass wir diese zusätzliche Chance haben. Es macht auch Spaß, in einer kleineren Gruppe zu arbeiten. Und gerade vor Prüfungen ist es wirklich hilfreich, weil wir so mehr Sicherheit gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.