Trainee im Tochterunternehmen

Mit einem umfangreichen Aufgabenpaket ist unser Trainee Dominik Klaas nach Walce gereist. Hier hospitiert der Industriekaufmann seit Anfang August und durchläuft dabei alle Bereiche bei B+K Polska. Der Trainee im Tochterunternehmen berichtet über seine Erfahrungen:

„Ich bin sehr freundlich aufgenommen worden von den Kollegen. Gerade lerne ich unter Anleitung von Produktionsleiter Roman Cielanga und Anwendungstechniker Wojciech Kaczerewski die Produktion kennen. Zu meinem Glück sprechen die allermeisten Mitarbeiter in Walce Deutsch, ansonsten hilft Englisch weiter.

Kern meiner Tätigkeit ist es, den Austausch zwischen Walce und Lengerich zu stärken. Ich lerne B+K Polska detailliert kennen, indem ich zum Beispiel Prozesse aufnehme. Dabei lerne ich eine Menge und es ergeben sich neue Aufgaben. Gleichzeitig berichte ich von den Aufgaben und Projekten des Excellence-Teams in Lengerich. Ich stelle die Process Mining Software Celonis vor, mit deren Hilfe Daten von Prozessverläufen aufbereitet und dargestellt werden. Dies ist eine vorbereitende Arbeit für den Wechsel zu SAP S/4 HANA, der auch für B+K Polska ansteht.

Ein wichtiges Thema ist auch die Verarbeitung von Rezyklat. Daran arbeiten die polnischen Kollegen intensiv. Ich habe erst einmal den Kontakt zu Entwickler Tobias Reiß in Lengerich hergestellt, der sich mit demselben Thema beschäftigt. Über die entsprechende Connect-Community findet nun ein Austausch statt. Es macht Spaß, die Leute zusammenzubringen und auf diese Weise unterstützen zu können.

Spannend ist für mich auch, welche Corona-Schutzmaßnahmen B+K Polska ergriffen hat. Vieles ist genau so wie bei uns. Aber hier wird jeden Morgen bei jedem Mitarbeiter am Eingang die Temperatur gemessen.

Meine Freizeit verbringe ich gern mit Radtouren und Spaziergängen durch die ländliche Gegend, in der Walce liegt. Sie erinnert mich schon ein bisschen an meinen Heimatort Dörenthe. Die polnischen Kollegen haben mir eine Reihe von Tipps für Ausflüge und Besichtigungen zusammengestellt und mich schon mehrmals zu gemeinsamen Unternehmungen eingeladen, zum Beispiel zum Schwimmen am See oder einem Besuch in Opole oder Krappitz. Letztes Wochenend-Highlight war der Besuch der Stadt Breslau, wo ich mich spontan mit meinem ehemaligen Trainee-Kollegen Falk Droste getroffen habe. Jetzt freue ich mich auf einen Kurzurlaub zu Hause. Dann beginnt die zweite Halbzeit in Walce. Ich bin gespannt!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.